Dr. Peer Schmidt-Walther

Schifffahrts- und Reisejournalist


Start!





Journalistisches Spektrum:


Reportagen über jede Art von Schiffsreisen (Fluss-, Expeditions-, Segel- u. Hochseekreuzfahrten, Frachterreisen) weltweit
Schiffsporträts
Interviews
Filmtexte (inkl. Sprechertätigkeit; Kooperation mit Kameramann/Cutter)
Bücher über Schiffsreisen inkl. Bildlieferung
Schiffs- und Hafen-Kalender
Maritime PR-Texte
Maritime Vorträge, Lektorate
Schiffsreisen-Beratung

Funktionen:


Buch- und Filmautor
Fotograf
Reise- und Schifffahrtsjournalist
Marine-Presseoffizier (Kapitänleutnant) d.R.
FH-Dozent für Maritimen Tourismus
Leiter der maritimen Runde im Berlin-Brandenburgischen Reisejournalisten-Verband (CTOUR)
Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband (DJV), 2. Ortsvorsitzender Stralsund/Nordvorpommern

Kurzvita Dr. Peer Schmidt-Walther

Geboren wurde er 1944 im Wartheland und wuchs nach der Flucht in Eckernförde und Neumünster auf. Seit seinem 16. Lebensjahr fuhr er in den Sommerferien zur See, ging nach dem Abitur erst zur Handelsschifffahrt (mit Abschluss Matrosenbrief) und anschließend zur Marine, weil er unbedingt auf dem Segelschulschiff GORCH FOCK (II) der Deutschen Marine fahren wollte. Viele Wehrübungen leistete der spätere Kapitänleutnant der Reserve in höheren Kommandostäben als Presseoffizier ab.

Sein anschließendes Geografie-, Germanistik- und Pädagogikstudium in Berlin verdiente er sich als Fernfahrer auf europäischen und australischen Pisten sowie als Bootsmann und Schiffsführer bei der Stern und Kreisschifffahrt. Es blieb auch noch Zeit für ein schwieriges Ehrenamt. Zehn Jahre arbeitete er als Vollzugs- und Bewährungshelfer in Europas größter Strafanstalt Berlin-Tegel.

Nach einem Zwischenspiel als Gymnasiallehrer und Internatserzieher volontierte er bei einem großen Verlag und leitete anschließend als verantwortlicher Redakteur eine geografische Fachzeitschrift.

1991 promovierte er nach zahlreichen Reisen auf Forschungsschiffen (u.a. FS POLARSTERN, FS METEOR) und Eisbrechern (mit Nordpol-Expedition) zum Dr. rer. nat. an der Universität Greifswald bei Prof. Dr. Hans-Dietrich Birr über die Küsten der russischen Arktis.

Schließlich entdeckte der passionierte Kajakfahrer seine primäre journalistische Neigung: die Schifffahrt, der er bis heute treu geblieben ist. Über seine zahlreichen weltweitenSchiffsreisen berichtet er (davon eine Reihe von Jahren als Chefredakteur, Chefreporter, Ressortleiter) für Reise- und Special-Interest-Magazine sowie Tages- und Wochenzeitungen, schreibt Bücher und dreht mit einem Kameramann Filme über maritime Themen.

Zukünftige Touristik-Manager führt er an der FH Stralsund er in den Seetourismus ein. Mit seiner Frau Rosemarie, einer Innenarchitektin, lebt er seit 1994 in einem alten Klostergebäude am Stralsunder Hafen.

Was ist ein Schifffahrtsjournalist?

Dazu schreibt der Pressesprecher der Hanse Sail, Dr. Klaus-Dieter Block, im „Hanse-Sail-Kompass 2015“: „Das ist ein Journalist und Autor, der über alles berichtet, was mit Wasserfahrzeugen zu tun hat – vom Seekajak bis hin zum Kreuzfahrtschiff. Peer Schmidt-Walther (PSW) ist nicht nur „so einer“, sondern er ist wohl seit drei Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum derjenige, der diesen Titel am intensivsten mit Leidenschaft und einer enormen Produktivität auslebt. Auf 20.000 Seiten schätzt der „Wahl-Stralsunder“ die von ihm produzierten Druckseiten in Büchern, Fachzeitschriften, Tages- und Wochenzeitungen. Dafür ist der agile maritime Globetrotter das halbe Jahr auf den Meeren und Flüssen dieser Welt unterwegs“.

Auswahl Buchveröffentlichungen

Überblick